Im Wechsel

Das Jahr geht zu Ende und ich blicke zurück. Es war ein gutes Jahr, das kann ich sagen. Es ist viel passiert, und am Ende haben die Dinge sich gefügt, so dass ich mich zufrieden zurücklehnen kann. Niemand aus meinem Umfeld ist krank geworden. Der Exmann ist glücklich verliebt, die Kinder sind fröhlich und haben … [Weiterlesen…]

Das A-Team

Heute möchte ich Euch meine charmante, talentierte und überaus liebenswerte Illustratorin Anne Quadflieg vorstellen. Anne ist wie ich in Brandenburg aufgewachsen, hat wie ich in Hamburg gelebt und ist wie ich mit ihrem Mann ins Wendland gezogen, weil sie hier ihre Kinder aufziehen möchte. Und nun hat das Schicksal uns zusammengeführt. Anne studierte Illustration in … [Weiterlesen…]

Im Dunkeln laufen

Irgendwann im Frühling habe ich angefangen, zu laufen. Ich werde älter, am Bauch und an den Hüften setze ich kleine Speckröllchen an, die zwar ihren Charme haben aber bitte nicht größer werden sollen. Auch gegen miese Stimmung und kalte Füße hilft eine kleine Laufrunde super. Ich laufe alle zwei Tage fünf Kilometer. Das ist eine … [Weiterlesen…]

Ofenwarm

So. Jetzt ist es soweit. Ich habe ein Buch geschrieben und man kann es in jedem Buchladen in Deutschland kaufen. Heute war in in der Alte-Jeetzel-Buchhandlung in Lüchow und habe meine sechs Belegexemplare abgeholt. Das Schaufenster gleich rechts neben der Tür ist komplett mit meinen Büchern dekoriert, wie geil ist das bitte? Ich bin stolz, … [Weiterlesen…]

Bilanz

Ich habe vier Playlisten auf meinem Telefon. Für jede Jahreszeit eine. Es ist sehr spannend, nach dem Herbst in die Winterplaylist hineinzuhören. Die Stücke erzeugen beim Anhören die Stimmung, die im letzten Winter herrschte, sie bringt Menschen zurück in meine Erinnerung, die im Winter mit mir waren und es nicht mehr sind. Intensiv und gut. … [Weiterlesen…]

Zauberhafte Geschichten

Es ist ungefähr ein Jahr her, da saß ich mit meiner Freundin Alexandra in der Küche und wir lasen uns gegenseitig unsere Texte vor. Wir hatten uns beide für ein Fernstudium eingeschrieben: Prosa schreiben bei der Textmanufaktur. Uns so sahen wir unsere Manuskripte gemeinsam durch, diskutierten dies und das und dann las ich Alexandra „Die … [Weiterlesen…]

Zwei Jahre

Ende November, Anfang Dezember erinnern mich Licht, Temperatur und Gerüche an die Zeit vor zwei Jahren. Damals war ich krank, ich „fuhr ein“. Acht Wochen war in der Psychiatrischen Klinik in Uelzen, dann, nach einem Versuch, zurück ins Leben zu gehen und einfach weiterzumachen wie bisher, war ich noch weitere acht Wochen in der Tagesklinik … [Weiterlesen…]

Hoher Mechtin

Gleich hinter meinem Haus beginnt der Wald. Hohe Kiefern, sandiger Boden. Durch den Wald führt der Weg in den Hohen Mechtin. Der kleine Höhenzug ist mit 142 Metern über Null die höchste Erhebung des Wendlands. Gemächlich können Besucher auf einem breiten Weg hinaufwandern, links und rechts steht alles voller Heidelbeerbüsche. Im Sommer werden wir hier … [Weiterlesen…]

Wurst

Wir alle wissen: Eine fleischarme, abwechslungsreiche Ernährung tut uns gut. Viel Gemüse, viel Eiweiß in Form von Hülsenfrüchten, Vollkorn, viel trinken, und zwar nicht nur Bier, ja, all das ist gut für den Körper und vielleicht … nee, für die Seele ist das nüscht. Weil ich gern steinalt werden möchte (Leben ist geil!) und weil … [Weiterlesen…]

Bis auf die Knochen

Heute war der erste richtige Novembertag. Trübe. Neblig. Kalt. Als ich unter der Linde an der Wegkreuzung, die in die Felder führt, entlanglief, regnete es Nebeltropfen von den Blättern auf mich. Seltsam, die Bäume haben ihr Laub in diesem Herbst sehr lang. Schön bunt ist es immer noch, erst langsam wehen die Novemberwinde die Blätter … [Weiterlesen…]