Prinzessin.

Ich habe am Samstag Abend einen Mann geküsst. Eigentlich wollte ich ja nur ein Bier trinken und Musik hören und bald wieder nach Hause gehen. Aber da war dieser schöne Mann… Wir haben uns ins Dunkel gestellt und uns geküsst. Und dann hat er mir gesagt, dass er eine Frau hat. Und dann habe ich … [Weiterlesen…]

Unverhofft

Eigentlich war ich müde. Ich war in der Großstadt gewesen, hatte Freunde getroffen, der Tag war satt und rund. Aber da gab es die tollen Nachbarn, die in ihre Kneipe zu einem Konzert geladen hatten. „Die beste Sängerin des Wendlands“ sollte da singen, und ich war neugierig. Auf ein Bier wollte ich bleiben, eigentlich hatte … [Weiterlesen…]

Fickende Fliegen

Beginnen zwei oder mehr Worte mit dem gleichen Buchstaben, dann ist das eine Alliteration. Ich weiß noch, als ich in meine Wohnung zog: Da hieß es im Dorf, mein Vermieter sei politisch sehr am rechten Rand zu verorten. Das machte mir etwas Sorge, ich wollte keinen Nazi-Vermieter. Es nutzte aber nichts, ich brauchte ein Zuhause, … [Weiterlesen…]

Dorfkindmomente

Es kommen manchmal Menschen in mein Leben, mit denen ich gar nicht gerechnet habe. Mit ihren Talenten, ihrer Weisheit oder ihrem Witz machen sie mein Leben bunt und aufregend. So habe ich gerade zwei Frauen kennengelernt, die ich ganz toll finde: Eine Sängerin und Songwriterin und eine junge Fotografin. Über die Sängerin darf ich ein … [Weiterlesen…]

Mäh!

Es gibt da diesen einen Witz, über den ich jedes Mal albern kichere, wenn ich ihn erzähle: Stehen ein Rasenmäher und ein Schaf zusammen im Garten. Sagt das Schaf: „Mäh!“ Sagt der Rasenmäher: „Du hast mir gar nichts zu sagen!“ Wir waren am Wochenende auf dem Milchschafhof unserer Freunde und haben geholfen, Lämmer zu tränken. … [Weiterlesen…]

Schlacht in der Göhrde

Hier im Wendland ist ja im Herbst eher wenig los. Im Frühling, ja da! Aber jetzt… Da nehmen wir jedes Spektakel, das sich bietet, mit. Und an diesem Wochenende spielt sich in der Göhrde ein Schauspiel ab: Alle zwei Jahre treffen sich hier Reenactment-Fans und spielen eine Schlacht nach, die am 16. September 1813 zwischen … [Weiterlesen…]

Herbstvergnügen

Eine meiner schönsten Beschäftigungen im Herbst ist das Pilzesuchen. Also, natürlich lese ich auch gern Bücher und denke nach und treffe Freunde und so weiter. Aber das Pilze suchen… Ich bin einfach gern im Wald. Es ist still. Es duftet. Nach frischem Holz, nach faulem Holz. Nach Harz und Moos und Wildschwein. (Wildschweine riechen ganz … [Weiterlesen…]

Nordkunst

Ab und zu ist es ja ganz prima, die Nase mal in die Luft zu strecken und zu schnuppern, was es außerhalb des eigenen Dunstkreises so zu entdecken gibt. Und so war ich am vergangenen Wochenende auf einer riesengroßen Kunstausstellung, die seit vielen Jahren in einem Ort mit lustigem Namen stattfindet: In Büdelsdorf. Dort steht … [Weiterlesen…]

Mimosen kriegt man nicht kaputt

Es gibt da einen Gärtner bei uns im Landkreis, bei dem decken sich alle, die zu faul sind, ihr Gemüse aus Samen zu ziehen, im Frühling mit Kohlrabi- und Salatpflänzchen ein. Der Gärtner hat große erdige Hände, seine Augen schauen in verschiedene Richtungen und er hat einen laaaangen Bart. Und er ist toll! Er hat … [Weiterlesen…]

Viel passiert

Mehr als zwei Jahre ist es her, dass ich aus dem schönen Wendland berichtet habe. Zwei Jahre, in denen sehr viel passiert ist. Im schönen alten Haus wohnt nun der Vater unserer Kinder, mein lieber Ex-Mann. Und ich bin ausgezogen, auf neuen Wegen unterwegs, aber immer noch Wendländerin. Mein neues Zuhause liegt in einem kleinen … [Weiterlesen…]