Jedes Jahr

Vier Jahre ist es nun her, dass eine große Krise in mein Leben kam, in deren Folge ich schwer erkrankte. Vor drei Jahren im Frühling hatte ich gerade die psychiatrische Klinik in Uelzen verlassen und fuhr jeden Morgen in eine Tagesklinik nach Dannenberg. Hier übte ich, meine Depression mit reiner Gedankenkraft und Mut zu besiegen. … [Weiterlesen…]

Armes, altes Pony

Gestern war ich mit meinem Skoda, der mich tapfer durch vier Jahre getragen hat, in der Autowerkstatt. Er ruckelt, er springt nicht gut an, und überhaupt, im Sommer ist der gefürchtete TÜV fällig, da wollte ich schon mal gucken lassen was so los ist. Was soll ich sagen? Mein armes, altes Pony, mit dem ich … [Weiterlesen…]

Notizen

In meiner kleinen Zimmerei fand ich neulich einen sehr besonderen Notizzettel auf meinem Schreibtisch. Mein Chef hatte darauf Zahlen und Maße und seltsame Abkürzungen notiert. Aber nicht, wie es normale Menschen machen, auf einem Blatt Papier, sondern auf einem Stück Brett. Das ist das, was auf der Baustelle eben so rumliegt: Brettabschnitte. Und einen Bleistift … [Weiterlesen…]

Ich fahre so gern durch den Elbtunnel

Ich fahre so schrecklich gern durch den Elbtunnel. Vorher sehe ich die Stadt daliegen, den Michel, das große Riesenrad vom Dom. Die Kräne fahren hin und her, die großen Frachter kommen von überall. Panama, Singapur, Shanghai. Mitten im Hafengebiet steht St. Gertrud, die Kirche des Dorfes Altenwerder. 1998 verließen die letzten Bewohner das Dorf, nun … [Weiterlesen…]